Allgemeine Hinweise und Geschäftsbedingungen


Kosten der Rücksendung im Falle des Widerrufs:

Widerrufsfrist 14 Tage
Macht der Käufer von seinem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch, so wird hiermit vereinbart, dass der Käufer die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu tragen hat.

Lieferung:
Lieferung der gekauften Ware erfolgt unverzüglich nach Zahlungseingang.
Die Lieferung erfolgt an die Rechnungsadresse des Käufers, es sei denn, dieser bestimmt eine hiervon abweichende Lieferadresse.

Eintrittskarten sind an der Abendkasse gegen die Bestellbestätigung abzuholen.

Gewährleistung:
Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen.
  
Datenschutz:
Der Käufer wird darauf hingewiesen, dass die von ihm bei Bestellung angegebenen persönlichen Daten bis zur endgültigen Abwicklung des Kaufvertrages gespeichert sind. Der Verkäufer sichert zu, Daten nicht an Dritte weiterzugeben.

Gerichtsstand:
Sämtliche mit dem Verkäufer geschlossenen Kaufverträge unterliegen ausschließlich dem deutschen Recht.
Als Gerichtsstand gilt Jena als vereinbart, sofern der Käufer Kaufmann ist.

Informationspflichten des Verkäufers:
Bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr obliegen uns Kunden-Informationspflichten gem. Art. 246 § 3 der BGB-Informationspflichtenverordnung, die wir hiermit nachfolgend erfüllen:

1. Unterrichtung über die einzelnen technischen Schritte, die zu einem Vertragsschluss führen und Berichtigen von Fehlern

Der Vertrag kommt folgendermaßen zu Stande:

Der Artikel befindet sich im Warenkorb. Der Vertragsschluss kommt zu Stande, wenn ein Kunde die Schaltfläche "Direkt zu Paypal" oder "Sepa-Lastschrift" anklickt und den Vorgang bestätigt, indem er sich daraufhin im Pop-up Fenster bei Paypal anmeldet bzw. seine Daten für das Lastschriftmandat eingibt und die Zahlung vollzieht.

Wenn der Kunde die Schaltfläche "Kasse" anklickt, kommt ein Vertragsabschluss erst zustande, wenn bei der Wahl der Zahlungsmethode Paypal, eine der 7 unterhalb der Dateneingabe ausgewiesenen Schaltflächen zur Wahl der Zahlungsweise über Paypal angeklickt wird und die zugehörigen Daten in den Pop-Up Fenster eingegeben und bestätigt werden. Bei Wahl der Zahlungsmethode "Vorkasse/Überweisung" kommt es zum Vertragsabschluss, wenn man die Schaltfläche "Bestellung aufgeben" anklickt.

 Ist Ihnen ein Eingabefehler unterlaufen, so kann der Vorgang noch abgebrochen Werden, wenn sie die "Zurück"-Schaltfläche Ihres Browsers anklicken oder das Pop-up Fenster des Zahlungsvorgangs schließen. Sie werden dann wieder auf die Artikelseite gelangen und können den Eingabefehler berichtigen; d.h. sich erneut entscheiden, ob Sie den Artikel erwerben möchten.

2. Unterrichtung ob der Vertragstext nach dem Vertragsschluss von dem Unternehmer gespeichert wird und ob er dem Kunden zugänglich ist:

Der Vertragstext wird nach Abschluss des Vertrages von uns gespeichert.

Die Speicherung erfolgt intern auf unserem Server und ist dem Kunden nicht zugänglich. Nach Vertragsschluss erhält der Kunde unverzüglich eine Mail über den Eingang seiner Bestellung, so dass ihm der Vertragstext zur Verfügung steht. Allerdings erhält der Kunde nach Abschluss des Vertrages eine Auftragsbestätigung (weitere Informationen was der Kunde dann in der Hand hat).

3. darüber, wie er mit dem § 312 g Abs. 1 Satz 1 Nummer 1 des BGB zur Verfügung gestellten technischen Mitteln Eingabefehler vor Abgabe der vertragserklärung erkennen und berichtigen kann

Eingabefehler können wie unter Ziffer 1 beschrieben erkannt und berichtigt werden.

4. über die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen

Für den Vertragsschluss steht die deutsche Sprache zur Verfügung. Ein Vertragsschluss in anderen Sprachen ist nicht möglich.

5. über sämtliche einschlägigen Verhaltenskodizes denen sich der Unternehmer unterwirft, sowie über die Möglichkeit eines elektronischen Zugangs zu diesen Regelungen.

Wir halten die Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes und des Informations- und Teledienstedatenschutzgesetzes ein.

6. Ein Widerrufsrecht für Verbraucher besteht nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 BGB).

Das heißt, soweit Cafe Zeitreise Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitbetätigung anbietet, insbesondere Eintrittskarten für Veranstaltungen, besteht kein Widerrufsrecht. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit unmittelbar nach Bestätigung gemäß II.1 durch Cafe Zeitreise bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten.

© 2019 by Café Zeitreise